Beim Export mit Postfachbelegungen wird nun ebenfalls die Information mit exportiert, ob die Mailadresse im Einrichtungsadressbuch angezeigt wird oder nicht.

Verbesserungen in dieser Version:

  • Performanceverbesserung bei der Bedienung durch umfangreiche Backendänderungen
  • In Einzelfällen wurde ein neu angelegtes Postfach nicht dem Quotatopf zugewiesen

Zur Steigerung der Sicherheit des zentralen Mailsystems werden wir die unterstützten Ciphers aktualisieren. Dieses hat zur Folge dass einige alte Web-Browser nicht mehr auf https://mail.rwth-aachen.de zugreifen können.
Eine Unterstützung ab Internet Explorer 8 und  Safari 9 ist gewährleistet..
Android Geräte werden ab Version 5.0.0 unterstützt.

Um die missbräuchliche Nutzung einer Absender-E-Mail-Adresse zu unterbinden haben wir mit Ankündigung vom 28.07.2016 am 15.08.2016 das zentrale Mailsystem der RWTH Aachen entsprechend gehärtet. Derzeit überprüfen wir beim Absenden einer Mail ob die eingetragene Absender-E-Mail-Adresse mit einer der E-Mail-Adressen übereinstimmt, die für das angemeldete Benutzerkonto konfiguriert ist. Gibt es keine Übereinstimmung so wird die E-Mail vom zentralen Mailsystem nicht versendet und der Benutzer bekommt je nach Client eine entsprechende Fehlermeldung angezeigt.

Von dieser Richtlinie wird es aufgrund der Größe des zentralen Mailsystems keine Ausnahme geben.

Die Konfigurationsänderung wurde nach Beratung in der Steuerungsgruppen-Sitzung vom 08.07.2016 beschlossen.

 

 

**********************english**********************

 

As announced on 28.07.2016 we have reinforced the RWTH Aachen University’s central mail system on 15.08.2016 to avoid misuse of a sender’s email address. Currently we check whether the sender’s email address corresponds to an email address that is configured for the logged-in user account. If there is no correspondence, the email will not be sent from the central mail system and the user will receive an associated error message.

There will be no exceptions to this policy due to the large size of the central mail system.

This configuration change was decided after a discussion within the steering committee on 08.07.2016.

 

Heute wurde eine neue Version des Mailadm zur Verwaltung von Maildomänen bereitgestellt. Die neue Version umfasst dabei die folgenden Verbesserungen/Änderungen:

 

  • In den Details von Postfächern wird das Erstellungsdatum in deutscher Zeitzone dargestellt.
  • Verwaiste Besitzer von Maillinglisten werden beim Setzen von neuen Besitzern automatisch entfernt.
  • Der angemeldete Admin wird nun mit vollem Namen angezeigt, falls vorhanden.
  • Bei neuen Einladungen wird nun ebenfalls das Einladungsdatum gespeichert und im MailAdm angezeigt.
  • Es ist möglich, den Anzeigenamen von Mailverteilern, Funktions- und Ressourcenaccounts zu ändern.
  • Mailverteiler können im globalen Adressbuch versteckt werden.
  • MailAdm kann nun im Hintergrund mit X500-Adressen umgehen, so dass diese für migrierte Konten durch das Exchange-Team gepflegt werden können.

Heute wurde eine neue Version des Mailadm zur Verwaltung von Maildomänen bereitgestellt. Die neue Version umfasst dabei die folgenden Verbesserungen/Änderungen:

  • Stabilitätsverbesserung in der Verbindung zu Exchange
  • Fehler im Seitenblättern bei Domänenwechsel in MailAdm behoben
  • Fehler in Suchmodulen im MailAdm bzgl. der Aliasadressen behoben
  • Bei der Angabe von nicht existierenden Besitzerpostfächern für neue Ressourcen- und Funktionsaccounts erfolgt nun eine korrekte Fehlermeldung
  • Wiederhergestellte Postfächer werden nun in Exchange refreshed, um direkt voll funktionsfähig zu sein
  • Die eingegebene Forwardingadresse wird nun auf Syntax überprüft
  • Änderungen am Cache vorbei können im Bearbeiten-Fenster nun durch den Neu-Laden-Link direkt aus dem System geladen werden

Nach dem letzten Exchange-Update ist es nicht mehr möglich bei der Konfiguration von Mitgliedern einer Verteilerliste domänenfremde Mailadresse als Mitglieder zu konfigurieren. Wenn Sie dieses Einsatzszenario haben, so erstellen Sie sich bitte eine Mailman Verteilerliste. Auf dem zentralen Mailsystem erstellen Sie sich anschließend ein Funktionspostfach, welches an die zuvor erstellte Verteilerliste weiterleitet.

Bitte beachten Sie, dass domänenfremde Mitglieder Ihnen schon jetzt nicht mehr angezeigt werden. Wir unterstützen Sie gerne bei der Ermittlung der derzeitigen Mitglieder.

Aufgrund aktueller Sicherheitsbedenken bei der Nutzung der iOs und Android Outlook App möchten wir unsere Nutzer ebenfalls bitten, diese Applikation nicht mehr einzusetzen, da Daten über einen dritten Server geroutet werden und somit der Endbenutzer die Kontrolle über die Zugangsdaten sowie seiner Mails etc. aufgibt.

 

Die Microsoft Outlook App hat die folgende Kennung:

  • Id im Play-Store für Android: com.microsoft.office.outlook
  • Id im Apple-Store: id951937596

Im Zuge einer Sicherheitsupdates wurden die Verschlüsselungsprotokolle SSLv2 und SSLv3 abgeschaltet. Derzeit werden von unserem zentralen Mailserver die folgenden Verschlüsselungsprotokolle unterstützt

  • TLS v1.0
  • TLS v1.1
  • TLS v1.2

Bitte achten Sie darauf eine aktuelle Version Ihres Mailclients/Webbrowsers einzusetzen damit der Zugriff störungsfrei funktioniert.

 

  • Keine Stichwörter