MPIO-Konfiguration Windows Server 2008R2


Diese Anleitung ist eine Beispielanleitung und wurde für ein Windows Server 2008R2 Initiator-Betriebssystem und der MPIO-Konfiguration für eine LUN eines Netapp Storage Systems erstellt. Für anderen Bestriebssystemen kann sich der Vorgang erheblich unterscheiden, ist aber in seiner Systematik und Bedeutung ähnlich.

  1. Zunächst muss das Windows Feature 'Multipath I/O' installiert werden. Loggen Sie sich dazu auf den Server ein und folgen den nächsten beiden Schritten.
    1. Wechseln Sie dazu in den Server Manager unter 'Features' und wählen Sie dort "Add Feature" aus.
    2. Im Add Fetaures Wizard wählen Sie "Multipath I/O" aus und klicken den Wizard bis zum Ende durch.
  2. Multipath I/O konfigurieren

    1. Klicken Sie auf Start -> Administrative Tools -> MPIO.

    2. Wechseln Sie in die Registerkarte "Discover Multi-Paths", wählen Sie unten "NetApp" aus und klicken Sie auf "Add".

    3. Die neu hinzugefügte LUN wird nun doppelt erkannt. Bitte starten Sie den Server einmal neu, sodass die LUN nur noch einmal auftaucht.

  3. Partitionstyp konfigurieren
    1. Nach dem Neustart öffnen Sie erneut das 'Computer Management' sowie das "Disk Management".
    2. Nun öffnet sich automatisch ein kleines Fenster, das Ihre neu eingebundenen Festplatten anzeigt. Hier muss der Partitionstyp der Festplatten bestimmt werden.
      1. Wählen Sie hier für alle LUNs "GUID Partition Table (GPT)".
    3. Anschließend können Sie die neuen Platten wie von Ihnen gewünscht formatieren.

Weitere Informationen zur Windows MPIO Installation/Konfiguration finden Sie unter folgendem Link: http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc725907.aspx

Ontap DSM installieren (optional)

  1. Den Lizenzschlüssel zur Installation bekommen Sie von uns mitgeteilt.
  2. Der Service Account läuft unter "local System".
  3. Starten Sie den Server neu.
  4. Nach Neustart des Servers öffnen Sie das Computer-Management (Start -> Administrattive Tools -> Computer Management).
  5. Unter dem Menüpunkt "Storage" wird Ihnen "DATA ONTAP(R) DSM Management" angezeigt. Klicken Sie hier mit der rechten Maustaste drauf und wählen "Properties".
    1. Es öffnet sich ein kleines Einstellungsfenster.
    2. Unter der Rubrik "Default Load Balanace Property" wählen Sie bitte "Last Queue Depth".
    3. Das Fenster können Sie anschließend mit dem Klick auf "OK" schließen.

 

LUN Serial ermitteln

Icon