Informationen zu GitLab

 Wieviele Projekte kann man über den GitLab Account gleichzeitig anlegen?

Aktuell können pro Gitlab-Account (via Shibboleth) 50 Projekte gleichzeitig angelegt werden.

 Wie können sich externe Benutzer am GitLab anmelden?

Damit sich externe Benutzer an der zentralen GitLab Instanz anmelden können, um an bereits existierenden Projekten mitzuarbeiten, ist es möglich, sich mit einem Github Account anzumelden (dieser ist, sofern noch nicht vorhanden, auf https://github.com zu erstellen). Dazu auf der Startseite https://git.rwth-aachen.de einfach das Github-Logo anklicken. Dabei ist zu beachten, dass Benutzer, die sich über Github einloggen, in Gitlab als External gekennzeichnet werden und dadurch keine Projekte erstellen dürfen.

 Hinweis zum Github-Login

Der Github-Login ist nur für externe Projektpartner vorgesehen, die sich nicht via Shibboleth authentifizieren können. Daher diesen bitte nur nutzen, wenn kein Shibboleth-Login zur Verfügung steht, da ansonsten der Account als extern geflaggt und die Berechtigung zum Erstellen von Projekten entzogen wird.

 Gruppenberechtigungen und Benutzerberechtigungen

Sobald eine Gruppenberechtigung gesetzt ist, kann für Angehörige dieser Gruppe keine individuelle Benutzerberechtigung erteilt werden die von der Gruppenberechtigung abweicht.

 Änderung des Benutzernamens

Die Nutzer können ihren Benutzernamen unter "Profile → Account" selbstständig ändern. Dabei ist zu beachten, dass sich mit Änderung des Benutzernamens auch der Namespace ändert. Dies hat zur Folge, dass sich ebenfalls auch die Links zu bereits bestehenden Projekten ändern.

 Anmeldung bei Git-Clones

Bei einem Git-Clone (über https) muss bei der Anmeldung der Benutzername aus GitLab (nicht die Email und nicht den Shibboleth Benutzernamen) und das Access-Token, welches vorher über die GitLab-Oberfläche generiert werden muss (User Settings - Access Tokens). Die Anmeldung über die TIM-Kennung und zugehörigem Passwort funktioniert nicht.

 Quota von Gruppenprojekten

Als Gruppe können beliebig viele Projekte erstellt werden. Die Anzahl an Projekten einer Gruppe hat keinen Einfluss auf die Quota der einzelnen Gruppenmitglieder.

 Push & pull - Authentifizierung ohne ssh-key?

Für push & pull kann sich in GitLab auch klassisch mit Benutzername und Passwort authentifiziert werden. Dieses Passwort muss jedoch im GitLab Benutzer-Profil gesetzt werden. Sobald eins gesetzt worden ist, gelingt auch der push & pull per https.

 DSA keys in OpenSSH 7.0

DSA keys werden von OpenSSH 7.0 und neueren Versionen nicht mehr unterstützt, werden aber von GitLab nicht abgewiesen, was zu einem Fehler führt .

Anstatt eines DSA Key wird ein RSA key (ssh-rsa) benötigt.

 Wie nutze ich die 2-Faktor-Authentifizierung?

Um die 2-Faktor-Authentifizierung zu nutzen, wird eine App benötigt, die die Codes generieren kann. Eine Auswahl an Apps mit solcher Funktion:

Google Authenticator
Play Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.apps.authenticator2&hl=de
iTunes: https://itunes.apple.com/de/app/google-authenticator/id388497605?mt=8

Authy
Play Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.authy.authy&hl=de
iTunes: https://itunes.apple.com/de/app/authy/id494168017?mt=8

Nach der Installation der App geht man auf sein GitLab Profil (https://git.rwth-aachen.de/profile/account) und aktiviert dort nach Anleitung die 2-Faktor-Authentifizierung.

 Wo finde ich meinen Nutzernamen?

Den Nutzernamen finden Sie

  • Oben rechts im Benutzermenü (der Name hinter dem @)
  • Auf der Seite https://git.rwth-aachen.de/profile/account (Dort unter "Nutzernamen ändern" bzw. "Change Username")
  • Keine Stichwörter