Wo speichert die Enterprise Console die heruntergeladenen Daten standardmäßig ab ?
Unter c:\programdata\sophos\update manager\update manager\*.*
 Kann man Sophos Anti-Virus „Silent“ installieren ?

Dem 'standaloneinstaller' können keine Parameter mitgegeben werden. Dies ist nur bei Setup-Dateien möglich, die von der Enterprise Console oder dem Control Center via CID bereitgestellt werden. Eine Beschreibung der dann vorhandenen Parameter finden Sie unter http://www.sophos.com/support/knowledgebase/article/12570.html.

 Kann ich den Ablageort, in dem der Sophos Update Manager seine Dateien ablegt, auf eine andere Partition legen ?

Eine Anleitung hierzu findet sich unter http://www.sophos.de/support/knowledgebase/article/63184.html.

 Ich bekomme die Meldung "Code 80040406 Lieferung für Software-Abonnement ‚Empfohlen‘ gescheitert. Zugriff auf die Update Quelle verweigert oder Quelle ist anderweitug nicht verfügbar." Was bedeutet das?

Dieser Fehler ist ab und an „normal“ und tritt in der Regel dann auf, wenn der konfigurierte Parent selber zu diesem Zeitpunkt ein Update seiner Dateien durchführt. Siehe auch http://www.sophos.com/de-de/support/knowledgebase/66176.aspx.

 Firewallfreischaltungen zwischen Enterprise Console und Arbeitsplatzrechner mit installiertem Sophos

Für die Kommunikation der Enterprise Console mit dem Client auf dem Sophos installiert ist wird ein RPC-basiertes Protokoll verwendet. Da darüberhinausgehend noch weitere Ports für die Kommunikation benötigt werden, ist es am Einfachsten keine Ports zwischen der Enterprise Console und dem Client zu blocken.