Login

Rufen Sie das Cisco Selbsthilfe-Portal im Firefox auf.

(info) Im Internet Explorer gibt es (zur Zeit) Darstellungsprobleme, wodurch z.B. Rufumleitungen auf die Voicebox nicht konfiguriert werden können. 

  • Login mit ihrer Rufnummer xxxxx und ihrem Telefonie-Passwort.


  • Startseite nach dem Login:


Anrufumleitung



  • Zunächst können Sie hier ebenfalls "Alle Anrufe umleiten".
    • Diese Umleitung ist auch am Telefon einstellbar bzw. wieder deaktivierbar.

  • Es kann aber auch die Rufumleitung bei Besetzt oder Nichtannahme eingestellt werden, differenziert nach internen oder externen Anrufern
          (warning) Diese bedingten Rufumleitungen können am Telefon nicht verändert werden.
          (info) Während dem Pilotbetrieb sind nur die Telefone der Cisco Telefonanlage "intern", bereits die nicht umgestellten Alcatel-Telefone sowie natürlich echte externe Nummern werden als Extern behandelt.

  • Zielrufnummern können in folgenden Formaten eingegeben werden:
    • +492418012345 (Empfehlung, da so die Nummer in jedem Fall richtig erkannt und angewählt wird.)
    • 12345 (RWTH-intern - auch in die Alcatel-Anlage)
    • 0 024112345 (RWTH-extern -> Deutschland)
    • 0 003287123456 (RWTH-extern -> International)

      Icon

      Es gelten die Wahlregeln der Hochschule: für Gespräche ausserhalb der Hochschule ist eine "0" vorzuwählen

      Alternativ kann das internationale Format mit führendem "+" genommen werden, wodurch automatisch entschieden wird, wohin das Gespräch zu routen ist.


Erreichbarkeit über eine einzige Telefonnummer

Sofern der Jabber Client auf dem Smartphone keine Verbindung hat, ist es möglich, dass der Anruf zusätzlich über das Mobilfunknetz aufgebaut wird.

  1. Im Bereich Unternehmenstelefone das Zahnrad beim mobilen Endgerät (meist Cisco Dual Mode for Android/iPhone) anklicken und
    Erreichbarkeit über eine einzige Telefonnummer hinzufügen auswählen.


  2. Im PopUp-Fenster werden folgende Einträge vorgenommen:

    1. Eigene Diensthandy-Rufnummer im internationalen Format (E.164) eintragen. (Bsp. +49xxxxxxxxxxx)

    2. Optional: Beschreibung, z.B. Diensthandy

    3. Haken setzen bei Erreichbarkeit über eine einzige Telefonnummer aktivieren.


    4. Optional: Plan für diese Zuweisung erstellen
      Hier kann beispielsweise konfiguriert werden, dass das Diensthandy nur zu Dienstzeiten mitklingeln soll.

      Icon

      Bitte stellen Sie auch die Korrekte Zeitzone ein! In den meisten Fällen dürfte dies "(GMT+1:00) Europe/Berlin" sein.

    5. Optional: Erweitertes Anruf-Zeitschema
      Hier ist es günstig, die Wartezeit auf 0.0 Sekunden herunterzusetzen, damit das Mobiltelefon sofort mitklingelt.
      Die beiden anderen Werte können angepasst werden, je nach eigener Vorliebe.


Zusätzliches Telefon

Um ein weiteres Telefon (z.B. Alcatel DECT) mitklingeln zu lassen, muss ein zusätzliches Telefon wie folgt eingerichtet werden:

  1. Im Bereich zusätzliche Telefone (plus) anklicken


  2. Im PopUp-Fenster werden folgende Einträge vorgenommen:

    1. Zielrufnummer (z.B. eigenes DECT-Telefon mit der Rufnumemr 188xxxxx)

    2. Optional: Beschreibung, z.B. DECT

    3. Haken setzen bei Erreichbarkeit über eine einzige Telefonnummer aktivieren.


    4. Optional: Plan für diese Zuweisung erstellen
      Hier kann beispielsweise konfiguriert werden, dass das DECT-Telefon nur zu Dienstzeiten mitklingeln soll.


    5. Optional: Erweitertes Anruf-Zeitschema
      Hier ist es günstig, die Wartezeit auf 0.0 Sekunden herunterzusetzen, damit das DECT-Telefon sofort mitklingelt.
      Die beiden anderen Werte können angepasst werden, je nach eigener Vorliebe.

 
Verwandte Artikel