Cluster-Installations-Workshop


26. - 28. Februar, 2007

An die Teilnehmer beider Gruppen:

Bitte Feedback hier eingeben

Gruppe 1: 26.2. 9:30 - 27.2. 13:00
Gruppe 2: 27.2. 14:00 - 28.2. 17:30

 

Inhalt

Dieser Workshop soll die Grundlagen von „Clustern“ vermitteln. Anhand von Linux und Windows wird gezeigt werden, woraus sich ein Cluster zusammensetzt und wie er aufgesetzt wird. Neben der Beschreibung der Systemadministration wird auch auf die Grundlagen der parallelen Programmierung eingegangen. Am Ende des Workshops wird gezeigt werden, wie ein einfaches paralleles Programm auf dem erstellten Cluster einen Geschwindigkeitsvorteil aus der Verwendung mehrerer Computer zieht.
Wer mehr über die Parallelprogrammierung mit Message Passing (MPI) lernen möchte ist herzlich eingeladen an dem folgenden Kurs am 1. und 2. März teilzunehmen.

Es werden keine weitergehenden Kenntnisse der Systemadministration oder der Programmierung vorausgesetzt.

Zur Planung der Kapazitäten bitten wir um eine Anmeldung zur Gruppe 1 bzw. Anmeldung zur Gruppe 2.

Der Kurs findet im Raum PC III statt.

Die behandelten Themen sind:

  • Vorbereitung der einzelnen Knoten des zukünftigen Clusters
  • Gestaltung der Benutzerverwaltung eines Cluster
  • Aufsetzen eines gemeinsamen Dateisystems
  • Grundlagen der Parallelisierung auf Clustern (MPI: Message Passing)
  • Aufsetzen von MPI auf dem Cluster
  • Interaktives Ausführen von MPI Programmen


Während die Konzepte unter Linux und Windows identisch sind, ergeben sich bei der Installation doch wichtige Unterschiede. Aus diesem Grund wird jeweils ein eigener Cluster unter Linux und Windows aufgesetzt. Die Teilnehmer an diesem Workshop werden die Installation nach Anleitung selbstständig durchführen.

Materialien

Kontakt

  • Keine Stichwörter