Fortran-Kurs

 

Vortrag mit ÜbungenZeit:Achtung Terminänderung:
Mo. 5.9.2005 bis Fr. 16.9.2005, 9:00 - 16:00
Ort:Hörsaal AH VI
Vortragender
Wolfgang W. Nitsche
Anmeldung

 

Inhalt

Der Kurs richtet sich in erster Linie an die Auszubildenden zum/r Mathematisch-Technischen AssistentIn / Informatik (IHK).

Interessenten aus der RWTH sind aber gerne auch eingeladen daran teilzunehmen.

Obwohl Fortran nur noch wenig an der Hochschule unterrichtet wird, dominieren Fortran-Programme immer noch deutlich den Anwendungsbereich des Hochleistungsrechnens. Und das vor allem aus zwei Gründen:

  • Fortran-Programme sind schnell, da sie den Compilern erleichtern, zu optimieren, zu vektorisieren und zu parallelisieren.
  • Es gibt (immer noch) viele umfangreiche in Fortran geschriebene Programmpakete.

In den letzten Jahren wurden neue Programme im technisch-wissenschaftlichen Bereich meist in C oder in C++ entwickelt, vor allem weil der alte Sprachstandard Fortran77

  • nicht über dynamische Speicherverwaltung verfuegte,
  • keine Strukturen anbot und
  • die Objekt-Orientierte (OO) Programmierung nicht erlaubte.
  • Zudem zog sich die Verabschiedung des Sprachstandards Fortran90 über viele Jahre hin,
  • und aufgrund der Komplexheit der neuen Sprachelemente waren gute neue Compiler erst spät verfügbar.

Heute jedoch gibt es gute Gruende, sich Fortran erneut anzusehen, denn Fortran90/95 verfügt über

  • dynamische Speicherverwaltung,
  • Strukturen, rekursive Prozeduren, u.a.m.
  • einige Komponenten aus der OO-Programmierung,
  • neue Komponenten, die das fehlerfreie Programmieren erleichtern,
  • mächtige Sprachelemente zur Feldverarbeitung
  • leistungsfähige Compiler auf allen Plattformen.

Heute ist für die Programmierung numerischer Verfahren Fortran90/95 in jedem Fall C vorzuziehen.
Wer auf den vollen Umfang der OO-Programmierung angewiesen ist, wird mit Fortran90/95 noch nicht zufrieden sein; der neue Standard Fortran 2003, der in dieser Richtung weiter fortschreitet, wurde kürzlich verabschiedet. Allerdings lässt sich in der Regel mit den Methoden der OO-Programmierung eine gute Performance kaum und wenn, dann nur mit hohem Aufwand erreichen.

Am Ende noch ein Tipp für die eingefleischten Programmierer des alten Fortran77 Standards: Verwenden Sie die modernen Fortran90- und Fortran95-Compiler auch für Ihre Fortran77 Programe. Die meisten Hersteller haben die Weiterentwicklung ihrer alten Fortran77-Compiler eingefroren und moderene Optimierungstechniken nur noch in die neuen Fortran90/95-Compiler eingebaut. Fortran90 und Fortran 95 sind aufwärts kompatibel zu Fortran77.

Während Fortran95 nur wenige Ergänzung zu Fortran90 beinhaltet, wurden bei Fortran 2003 wesentliche Erweiterungen vorgenommen.Manche Compiler unterstützen schon einige der neuen Features, darunter auch der Sun Studio 10 Compiler auf unserem Sun Fire Cluster.

Kontakt

Dieter an Mey
Email: anmey@rz.rwth-aachen.de
Tel: +49 241 8024377

  • Keine Stichwörter