Fortran-Kurs

 

Termine18. Okt. 2007 - 13:15 .. 14:45 - Vorlesung
18. Okt. 2007 - 15:00 .. 16:30 - Übung
25. Okt. 2007 - 13:15 .. 14:45 - Vorlesung
25. Okt. 2007 - 15:00 .. 16:30 - Übung
08. Nov. 2007 - 13:15 .. 14:45 - Vorlesung
08. Nov. 2007 - 15:00 .. 16:30 - Übung
15. Nov. 2007 - 13:15 .. 14:45 - Vorlesung
15. Nov. 2007 - 15:00 .. 16:30 - Übung
22. Nov. 2007 - 13:15 .. 14:45 - Vorlesung
22. Nov. 2007 - 15:00 .. 16:30 - Übung
29. Nov. 2007 - 13:15 .. 14:45 - Vorlesung
29. Nov. 2007 - 15:00 .. 16:30 - Übung
06. Dez. 2007 - 13:15 .. 14:45 - Vorlesung
06. Dez. 2007 - 15:00 .. 16:30 - Übung
13. Dez. 2007 - 13:15 .. 14:45 - Vorlesung
13. Dez. 2007 - 15:00 .. 16:30 - Übung
10. Jan. 2007 - 13:15 .. 14:45 - Vorlesung
10. Jan. 2007 - 15:00 .. 16:30 - Übung
OrtCIP-Pool 3 des Rechen- und Kommunikationszentrums,
Seffenter Weg 23
Vortragender
Rainer Onkels
Anmeldung ausgebucht !

 

Inhalt

Die Programmiersprache Fortran ist speziell für die Programmierung numerischer Verfahren geeignet, insbesondere, wenn es um eine schnelle Programmausführung und eine effektive Speichernutzung geht.
Die Sprache verfügt über mächtige Elemente zur Feld- und Matrizen- Verarbeitung. Fortran-Compiler sind in der Lage, Programme zu optimieren und zu parallelisieren, weswegen Fortran im Bereich der Supercomputer eine bedeutende Rolle spielt. Aufgrund des Alters von Fortran stehen viele bewährte Programmpakete zur Verfügung.

Der Kurs soll die Grundlagen der Programmierung in Fortran vermitteln. Hierzu werden die aktuellen Sprachelemente von Fortran 95 und Fortran 2003 genutzt. Um auch ältere Programme pflegen zu können, wird sich ein Abschnitt des Kurses auch mit FORTRAN 77 befassen.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich in erster Linie an die Auszubildenden zum/zur Mathematisch-technischen Softwareentwickler/in ab dem zweiten Lehrjahr. Die freien Plätze wollen wir gerne anderen Interessenten der RWTH anbieten. Erfahrungen mit einer Programmiersprache werden vorausgesetzt.

Werkzeuge

Um allen Interessierten die Möglichkeit zu geben, ohne zusätzliche Kosten die Fortran-Programmierung zu erlernen, wird der GNU-Compiler g95 empfohlen. Dieser Compiler unterstützt auch Elemente des Standards Fortran 2003 und ist für alle gängigen Plattformen frei verfügbar.

Zur intensiveren Programmierung empfiehlt sich die Nutzung einer Entwicklungsumgebung. Hier reicht das Angebot von OpenSource-Lösungen mit Eclipse bis zu kommerziellen Lösungen, beispielsweise von Intel oder Sun.

Links und weitere Materialien

Kontakt

Dieter an Mey
Email: anmey@rz.rwth-aachen.de
Tel: +49 241 8024377

  • Keine Stichwörter