Dienstbeschreibung


Der Service 'WLAN' stellt eine hochschulweite WLAN-Infrastruktur zur Verfügung, die WLAN-fähigen Endgeräten die drahtlose Datenkommunikation zur Verfügung stellt.

Die Funknetzwerke werden durch Accesspoints aufgespannt. Derzeit sind dies „eduroam“ für Mitarbeiter und Studierende, Gäste von an „eduroam“ beteiligten Einrichtungen, sowie „RWTH-guests“ für sonstige Gäste. Die Accesspoints sind im Allgemeinen über ein dediziertes Netz innerhalb des RWTH Netze mit der zentralen WLAN-Infrastruktur verbunden; Sonderlösungen sind hier zudem möglich.

Die Anbindung an „eduroam“ (Education Roaming) bietet darüber hinaus den Zugang zum Datennetz an anderen eduroam-Einrichtungen und umgekehrt (www.eduroam.org).

SSIDs


Derzeit sind dies „eduroam“ für Mitarbeiter und Studierende, Gäste von an „eduroam“ beteiligten Einrichtungen, sowie „RWTH-guests“ für sonstige Gäste.

SSIDZweck
eduroamStandard SSID für RWTH Angehörige und Nutzer anderer eduroam Einrichtungen
RWTH-devicesSSID für IoT-Geräte (Internet of Things), welche mittels PSK (PreSharedKey) Mechanismus autorisiert werden.
Derzeit im Testbetrieb (01/2018)
RWTH-guests

Standard SSID für Gäste der Hochschule

mops(ALT) Bitte verwenden Sie RWTH-guests.

WLAN Netzausbau


Tabelle

Karte

Hardware


 Übersicht komplette Hardware
  • 2x Cisco 8540 WLC (Wireless LAN Controller) im HA Cluster (direkte 1:1 Redundanz)
  • 2x Cisco 6500 Wireless LAN Service Modul (WISM2)
  • 1750 x Cisco Accesspoints der Serien
    • 3800
    • 3700
    • 2600/3600
    • 3500
    • 1530
    • 1815
    • 600 (abgängig)
    • 1550 (abgängig)
    • 1140 (abgängig)
    • 1250 (abgängig)
    • 1230/1240 (abgängig)