Schritt 1:


Suchen Sie nach der Anwendung "Dienste" und führen Sie diese aus. Der erweiterte Dienst 'Automatische Konfiguration (verkabelt)' hat keinen Status, d.h. der Dienst ist nicht 'Gestartet'.

Schritt 2:


Rufen Sie die Eigenschaften des Dienstes auf (z.B. mit einem Doppelklick) und wählen Sie unter dem Tab 'Allgemein' "Starten".

Schritt 3:


Der Dienstestatus ist jetzt 'Gestartet'.

Schritt 4:


Keine andere Einstellungen für den Dienst sind notwendig. Wählen Sie "OK".

Schritt 5:


Stellen Sie die 'Eigenschaften' der LAN-Verbindung ein (z.B mit einem Doppelklick), ohne dabei an der Netzwerkdose angeschlossen zu sein.

Schritt 6:


In dem Tab "Netzwerk" sind keine Änderungen notwendig.

Schritt 7:


Wählen Sie in dem Tab "Authentifizierung" 'EAP-Einstellungen' aus.

Wählen Sie das 'Deutsche Telekom Root CA 2' und schließen Sie mit "OK" das Fenster. Sollte das Zertifikat nicht installiert sein, so installieren Sie diese zunächst.

Schritt 8:


Konfigurieren Sie im Tab "Authentifizierung" 'zusätzliche Einstellungen'. Wählen Sie dafür "Benutzerauthentifizierung".

Schritt 9:


In dem Tab "Freigabe" sind keine Änderungen notwendig.

Wählen Sie "OK", um die Änderungen zu speichern.

Schritt 10:


Stecken Sie das Internet-Kabel an die Eduroam-Netzdose. Authentifizieren Sie sich im Fenster 'Windwows-Sicherheit" mit Ihren generierten eduroam-Zugangsdaten.

eduroam Zugangsdaten anlegen

Schritt 11:


Bei erfolgreicher Authentifizierung wird die LAN-Verbindung zum eduroam aktiv, d.h. Internetzugriff ist gewährt.