1. Welche Mail-Protokolle werden unterstützt?

IMAP, POP3, Outlook Anywhere, Active Sync

 2. Wie erreiche ich die Administrationsoberfläche (Mailadm)?
 3. Welche Funktionen stehen mir als Administrator über die Administrationsoberfläche zur Verfügung? Bspw. neue E-Mail-Adresse anlegen, Ressource/Mailingliste anlegen/löschen.

Die Webapplikation bietet alle Funktionalitäten, die zur Verwaltung der Maildomäne notwendig sind, wie z. B.:

  1. Domain auswählen
  2. Persönlichen Account anlegen
  3. Funktionsaccount anlegen
  4. Ressource anlegen
  5. Mailingliste anlegen
  6. Mailingliste verwalten
  7. Alias eintragen
  8. Forwarding eintragen
  9. Quota verteilen
  10. Benutzer anzeigen
  11. Benutzer löschen
  12. Benutzer reaktivieren
  13. Benutzer suchen
  14. Benutzer sortieren
  15. Adressbucheintrag konfigurieren (wird nach Inbetriebnahme des Selfservice nur noch dort möglich sein.)
 4. Wie erfolgt die Verknüpfung der E-Mail-Adresse mit dem Identity Management für Mitarbeiter und Externe?

Der Verknüpfungsprozess für Mitarbeiter ist unter folgendem Link beschrieben.

Der Verknüpfungsprozess für RWTH-Externe ist unter folgendem Link beschrieben.

 5. Wie werden die Benutzernamen aussehen, wenn ein Benutzer mehrere E-Mail-Adressen besitzt?

Jeder Benutzer bekommt nur eine persönliche E-Mail-Adresse pro Maildomain. Die Benutzerkennung hat die Form xy123456@einrichtung.rwth-aachen.de

 6. Wie werden funktionale E-Mail-Adressen eingerichtet und kann ich mit dieser auch E-Mails verschicken?

Funktionale E-Mail-Adressen werden über den Mailadm, durch den Administrator eingerichtet. Funktionale E-Mail-Adressen müssen beim Anlegen im Mailadm einem Benutzer im Identity Management zu geordnet werden. Die Funktionaltiät der funktionalen E-Mail-Adressen ist identisch zu den Benutzer-E-Mail-Adressen, nur können diese zu einem späteren Zeitpunkt mit einer anderen Identität verknüpft werden.

Funktionale E-Mail-Adressen können wie ein normales Postfach in den E-Mail-Client eingebunden werden.

 7. Können Aliase als Absender-Adressen benutzt werden?

Ja, es können beliebige Absenderadressen verwendet werden. Dies gilt, wenn der E-Mail-Client so konfiguriert ist, dass das SMTP-Protokoll zum Versenden von E-Mails benutzt wird. Dies gilt im Regelfall nicht bei der Verwendung von Outlook.

 8. Wie viele Mailaliase können pro E-Mail-Adresse angelegt werden?
Es können beliebig viele Aliase eingerichtet werden.
 9. Wieviele Forwards (Weiterleitungen) können pro E-Mail-Adresse eingerichtet werden und wo kann ich diese einrichten? Wie richte ich Filter ein?

Forwards (Weiterleitungen) können über den Mailadm und die Selfservice-Anwendung eingerichtet werden. Wird mehr als ein Forward benötigt, müssen Posteingangsfilterregeln definiert werden.

Pro E-Mail-Adresse kann ein Forward (Weiterleitung) eingerichtet werden. Weitere Forwards müssen über Filterregeln realisiert werden.

Filter die in der Outlook Web Application (OWA) eingerichtet wurden, werden auf dem Exchange-System gespeichert und werden auch dann ausgeführt wenn der Nutzer nicht angemeldet ist. Gleiches gilt bei der Verwendung von Microsoft Outlook. Je nach Outlook Version werden aber einige Filter nur lokal auf dem Rechner gespeichert und ausgeführt wenn der Benutzer Outlook gestartet hat. Neuere Outlook Versionen speichern die Filter ebenfalls auf dem Server ab. Wird hingegen ein anderer E-Mail-Client benutzt z. B. Thunderbird, liegen die Filter nur lokal vor und werden ausgeführt, wenn der Benutzer den E-Mail-Client startet.

Wichtig

Icon
Weiterleitungsregeln müssen immer im OWA konfiguriert werden. Ob das lokale Speichern von Regeln im Einzelfall sinnvoll ist muss der jeweilige Nutzer entscheiden.
 10. Kann ich mit einer domain-fremden E-Mail-Adresse als Absender E-Mails über das Exchange-System verschicken?
Nein, jeder Account kann nur mit seiner eigenen E-Mail-Adresse versenden.
 11. Welche Clients unterstützen die Adresslistseperation?
Derzeit unterstützt nur Microsoft Outlook die Adresslistseperation.
 12. Was für Auswirkungen ergeben sich, wenn die Adresslistseperation nicht unterstützt wird?
Der Benutzer erhält Zugriff auf das globale Adressbuch und muss sich die benötigen E-Mail-Adressen aus diesem Adressbuch heraussuchen.
 13. Linux-Systeme Clients, welche die Funktionalität von Exchange unterstützen: Thunderbird und Lightning, Outlook Web Application (OWA)
  1. Thunderbird und Lightning mit entsprechenden Plugins für die Synchronisation des Kalenders.
  2. Outlook Web Application (OWA)
 14. Programme/Clients mit denen Exchange-Funktionalitäten genutzt werden: Microsoft Outlook, Thunderbird und Lightning inklusive Exchange Connector, Outlook Web Application (OWA)
  1. Microsoft Outlook
  2. Thunderbird und Lightning inklusive Exchange Connector
  3. Outlook Web Application (OWA)
 15. Wie kann ich ein Postfach mit einer Autobenachrichtigungsmail und gleichzeitig konfigurierter Weiterleitungsmailadresse konfigurieren?
  1. Sie konfigurieren die Autobenachrichtigungsmail im OWA/Outlook.
  2. Anschliessend konfigurieren Sie eine Regel für den Posteingang, dass ankommende Nachrichten an eine externe E-Mail-Adresse umgeleitet werden.
  3. Danach entfernen Sie aus dem Mailadm die konfigurierte Weiterleitung.